Goldsponsoren

FC Seisa 08 VS FC Bösingen 1:0

Aufstellung: Luki, Andrew, Griot, Fischi, Mogli, Michu, Pinti, Kändu, Tom, Lädi, DS7
Ersatzspieler: Andy, Lars, Fäger, Büm

Bei regnerischem Wetter reisten wir als Tabellenleader nach St. Antoni zum Spitzenspiel gegen Seisa 08. Wir hatten die Möglichkeit mit einem Sieg gegen den Tabellendritten einen grossen Schritt in Richtung Aufstiegsspiele zu machen.
Dazu müssten wir jedoch ein Top Spiel abliefern um die Heimmannschaft zu besiegen.

1. Halbzeit
Leider mussten wir feststellen, dass wir von Anfang an nicht richtig in die Partie fanden. Wie schon oft in dieser Saison hatten wir Mühe einen gepflegten Spielaufbau zu gestalten, stattdessen versuchten wir es mit hohen Bällen, welche zu fast keinen Chancen führten. Seisa war von Anfang an die bessere Mannschaft und dementsprechend näher am ersten Treffer. Jedoch konnte Luki mehrmals dafür sorgen, dass bis zum Pausenpfiff 0:0 blieb.
Uns war bewusst, dass wir für die 2. Halbzeit eine enorme Leistungssteigerung auf den Platz legen müssen, um einen Sieg einzufahren.

2. Halbzeit
Nach dem Seitenwechsel war das Spiel ausgeglichen, dennoch merkte man, dass die Partie härter wurde und sich gewissen Unsicherheiten auf beiden Seiten einschlichen. Beide Mannschaften hatten nun gute Möglichkeiten den ersten Treffer zu erzielen, jedoch konnte das Heimteam in der 60. Minute durch einen Elfmeter in Führung gehen. Wir waren nun gezwungen das Spiel in die gegnerische Hälfte zu verlagern, um den Ausgleich zu erzielen. Dadurch kamen wir zu mehreren Topchancen. Wir mussten aber feststellen, dass wir uns selber im Weg standen.
Die folgenden zwei besten Möglichkeiten waren sehenswert:
1. Nach einem Eckball von uns kam Kändu an den Ball und zog voll ab, bedauerlich stand Tom da und blockte den Schuss ab, ansonsten hätte die Kugel wohl den Weg ins Tor gefunden.
2. Nach einer schönen Einzelaktion von Michu, konnte Tom im Sechzehner nach einer kurzen Verzögerung in die rechte Ecke abschliessen. Leider stand da nur noch unser DS7 in der Quere, welcher für Seisa klären konnte.
Am Schluss der Partie konnte auch unser Keeper Luki im gegnerischen Strafraum nichts mehr ausrichten und so mussten wir uns auch in der Rückrunde gegen Seisa geschlagen geben.

Eine Reaktion am nächsten Samstag, den 19.05.2018 um 18:00 Uhr, ist nun Pflicht, damit wir unserem Ziel Aufstiegsspiele näher rücken können.

Danke an alle Zuschauer, trotz einer schwachen Partie, für die Unterstützung und hoffentlich bis zum nächsten Mal.

Sportliche Grüsse
Patricio Häring

Sie sind nicht berechtigt Komenntare zu hinterlassen.