Goldsponsoren

 FC Kerzers VS FC Bösingen 0:1

Aufstellung: Lüku,Mogli;Fischi,Griot,Hagen, Michu,Pinti,Kendu,Fäger, Läder,Digu
Bank: Rico,Marc,Jätmir,Büm,Mosi,Thomboy,Piuz
Näb de Bank: Brasil,Ig u de Räscht


Nach zwei durchzogenen Leistungen musste eine Reaktion erfolgen,dem waren wir uns im klaren.
Mit dem Wissen,dass es nicht reicht, unentschieden zu spielen und auf „gute“ Resultate unserer Konkurenz zu hoffen reisten wir nach Kerzers. Ich hatte den Eindruck,eine gewisse Anspannung im Team zu spüren.Doch in dieser Truppe ist dennoch immer eine gesunde Lockerheit zu vorhanden.



Kommen wir nun zum Spiel,aufgestellt wie folgt:

                                    Lüku

                        Griot                  Fischi (C)

        Hagen                                                     Mogli     

                        Pinti (75 Büm)    Kendu

        Fäger                                                     Michu

                        Digu                  Läder
                                              (80 Marc)

Die 11 Mannen der Startaufstellung legten los wie die Feuerwehr.
Spielfreude,Spielintelligenz,Einsatz,Kampf und der Wille waren neben dem Platz nicht zu übersehen. Die Heimmannschaft wurde regelrecht überfahren.
Ich (im Namen der Bösinger Supporter) dachte es würde schwierig werden die gesamte erste Halbzeit auf so hohem Tempo durchzuziehen. Doch die elf Akteure belehrten mich eines besseren,und boten dem zahlreich erschienenen Publikum eine sehr unterhaltsame erste Halbzeit. Mit schönen Ballstafetten erarbeiteten wir uns in der ersten Halbzeit einige hochkarätige Torchancen.Leider blieben die ungenutzt,bis Diego Armando in der 44. Spielminute sehr schön lanciert wurde (sorry weis nicht mehr von wem) und in gekonnter Manier eingenetzt hat. Voila,da war das lang ersehnte erste Tor der Rückrunde.
Ohne die Fitness unserer Mannschaft herunterspielen zu wollen, denke ich, dass auch sie nicht unglücklich wahren über eine kurze Erholungspause.

Die zweite Halbzeit verlief nicht mehr ganz so geschmeidig wie die erste.
Die Heimmannschaft hat etwas aufgedreht und das Spiel gestaltete sich ausgeglichen.
Sobald der Gegner nichts mehr zum verlieren hat,alles nach vorn wirft wird es immer schwieriger Ordnung und Ruhe zu bewahren.
Dennoch konnte die Gastmannschaft vereinzelt Nadelstiche setzen und mit schnell ausgetragenen Kontern für Gefahr sorgen.Schlussendlich gelang es uns nicht den Sack zuzumachen aber mit geschickten Wechseln ( 59`Thomboy für Läder, 62`Büm für Pinti, 76`Ricotter für City, 78`Marc für Armando, 85`Moses für Michu) brachte unser „Trener“ neue Stabilität in die Mannschaft.
Die hoch verdienten 3 Punkte waren im trockenen,dies sollte uns zeigen das wir es doch nicht verlernt haben zu Siegen.

Vielen Dank an all unsere Supporter,Sponsoren…blablabla, es ist mir viel zu heikel das ich jemanden nicht erwähne,deswegen vielen Dank an alle die den FC Bösingen in irgend einer Form unterstützen.

Wir sehen uns am Sontag,15.4.18 um 14.00 in Giffers
sportliche Grüsse Capitano

Sie sind nicht berechtigt Komenntare zu hinterlassen.