Goldsponsoren

FC Tafers VS FC Bösingen 2:3

Aufstellung: Bucheli Lücku, Ledermann Mike, Griot Lars, Bucheli Michael, Baeriswyl Rico, Klaus Thomas, Burri Fabio, Jungo Patrick, Bächler Michael, Ledermann Dominik, Müller Sandro.
Ersatzspieler: Suaket Sejdini, Häring Patricio, Tschannen Lars, Keller Fabio, Reinhardt Andy

Nach zwei verlorenen Spielen gegen Seisa08 und Gurmels hatten wir das Ziel, endlich wieder 3 Punkte auf unser Konto zu holen.

Wir stiegen gut in die Partie ein, hatten viel Ballbesitz, konnten aber nicht viel damit anfangen. In der 8 Minute kassierten wir, gegen den Spielverlauf das 1:0 von Fürst Fabio. Nach dem Gegentreffer waren wir gefordert und mussten eine Reaktion zeigen, was uns auch sehr gut gelungen ist. Eine Toraktion nach der anderen, welche uns aber vorerst nicht zu einem Tor führte. In der 20 Minute konnte dann Tom, durch eine schöne Passkombination, einen Flankenball gefährlich auf den 11Meterpunkt schlagen, welcher Lars, der übrigens mit seiner Grösse öfters im gegnerischem 16zener anzutreffen war, erfolgreich mit dem Kopf, entscheidend ins Goal lenken. (Sehr gut weiter so Lars)

Der FC Bösingen machte weiter Druck, Tafers sah zu diesem Zeitpunkt kaum einen Ball. Sie waren Regelrecht überfordert in der Defensive. In der 25Minute legte dann wieder Tom, durch einen Steilpass Michu auf, der den Ball erfolgreich rechts am Torhüter vorbeischieben konnte, Tor ! Tafers konnte keine Reaktion zeigen, im Gegenteil wir spielten in einen Spielrausch. Es machte spass auf dem Platz zu agieren, uns gelang viele torgefährliche Passkombinationen, welche aber bis zur 41 Minute nicht zum Tor führten. In der 41Minute wollte Michu mich mit einem Flankenball anvisieren, der aber glücklicherweise vom Gegner mit der Hand im 16zener gestoppt wurde, Penalty. Fäger fühlte sich sicher und verwandelte denn 11Meter unhaltbar 1:3.
46 Minuten stand auf der Uhr, als Tafers durch einen Penalty zum 2:3 anschliessen konnte.

In der zweiten Halbzeit klappte dann von Anfang an nicht mehr so viel von unser Seite her. Wir hatten viele Fehlpässe in unserem Spielaufbau, die gefährlichen Toraktionen blieben somit aus. Glücklicherweise hatte Tafers kein passendes Mittel um dies auszunützen. Das Spiel wurde von vielen Gelben Karten geprägt. Insgesamt bekamen wir 5. Tafers bekam ebenfalls 5 gelbe Karten. Es sah so aus , dass wir durch gute defensiv Arbeit die Party über die Runden bringen konnten, bis dann auf einmal der Gegner in der 87 Minute durch ein Abschluss glücklicherweise nur denn Innenpfosten traf, Lucki konnte nur nachschauen. Der Ball lenkte vom Innenpfosten zum Glück auf den Fuss von unserer Verteidigung, die das Leder mit einem Befreiungsschlag wegschlagen konnte. Durch die vielen Unterbrüchen in der zweiten Halbzeit gab es dann auch noch 4-5 Minuten Nachspielzeit, welche aber Tafers nicht nutzen konnte. Ich gratuliere unserem Team zu einer guten defensiven Arbeit! Denn ohne diese tolle geleistete Arbeit, könnten wir heute nicht auf dieses positive Resultat 2:3 zurück schauen.

Danke Sagen möchte ich auch noch unseren mitgereisten, zahlreichen Fans die uns bei jedem Spiel bestens Unterstützen.

Ledermann Dominik

Sie sind nicht berechtigt Komenntare zu hinterlassen.