Goldsponsoren

FC Bösingen VS FC Avenches 1:5 (Cup)

Aufstellung: Lüku, Rico, Luca, Griot, Michu, Thomboy, Timon, Pat, Fäger, Anda, Diego

Ersatzspieler: Domi, Säne, Fischgel, Sandro

Abwesend: Bume, Hagen, Jetti, Meier, Mosi, Elio, Pädi, Pumba, Leder, Basil

Tore: 0:1, 1:1 Diego, 1:2…. 1:5

Verwarnungen: Pat, Fäger(…)

Nach dem wichtigen Derbysieg gegen den SC Düdingen stand uns mit dem FC Avenches ein anderes Kaliber gegenüber. Der letztjährige Aufsteiger konnte sich bisher in der 2. Liga gut etablieren und war deshalb klarer Favorit. Wie gewohnt, war unser Kader wieder sehr schmal, weshalb unser langjähriger Torwart Anda sich als Flügelspieler versuchen durfte. Ausserdem verstärkten Luca und Sandro unser Team, an dieser Stelle nochmals besten Dank dafür.

Zum Spiel:

5’ ein Abstimmungsfehler nach einem gegnerischen Einwurf führte zur 0:1 für den FC Avenches
12’ eine schöne Ballstafette konnte Diego alias DS7 eiskalt verwerten und es stand 1:1.
Abgesehen von einer schönen Parade von Luki und einem sehenswerten Alleingang inklusive «Tünneli» von Fäger, flachte das Spiel ab. Ab der 35’ war das Spiel jedoch wieder voll lanciert und die beiden Teams lieferten sich einen offenen Schlagaustausch. Alle Angriffsversuche blieben jedoch torlos.

Nach der Pause gelang dem Heimteam einen besseren Start. Sie hatten in der Folge die Möglichkeit in Führung zu gehen, was leider nicht gelang. Wie so oft im Fussball kommt es dann noch schlimmer. Die Gäste konnten einen Konter zur 1:2 Führung verwerten. Es stellte sich jedoch die Frage, ob dieser Treffen wirklich Regelkomfort war oder ob es nicht doch Abseits war. Der Schiedsrichter sah dies jedoch nicht so und der Treffer zählte. Nur wenige Minuten später konnten die Gäste auf 1:3 erhöhen.
10 Minuten später hatte das Heimteam die Möglichkeit den Anschlusstreffer zu erzielen, konnten die Chance jedoch nicht verwerten. So kam es dann, dass die Gäste ihre Führung weiter ausbauen konnten. In der 83 Minute erhöhte Avenches auf 1:5 und hier konnte man mit Sicherheit sagen, dass der Treffer aus einer Abseitsposition entstand. Das Tor wurde aber anerkannt.

Avenches war spielerisch sicher die bessere Mannschaft, agierten jedoch viel mit langen Bällen und konnte das Mittelfeld und die Verteidigung meist nur so überwinden. Trotzdem muss man sagen, dass der Sieg in Ordnung ging, allerdings fiel dieser klar zu hoch aus.

Danke an alle die uns unterstützt haben!

Am Samstag geht es schon weiter mit dem Meisterschaftsspiel gegen den FC Wünnewil-Flamatt und wir hoffen, dass wir uns wieder auf die Unterstützung unserer Fans verlassen können und werden für den Sieg sicherlich alles geben!

Basil

Sie sind nicht berechtigt Komenntare zu hinterlassen.